Ihr Kulturen Shop

H&R Cup-Kit ABE 25mm Audi A5 Sportback inkl. Qu...
543,46 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie die genaue Fahrzeugspezifikation in der Produktbeschreibung.Das H&ampR Fahrwerk besteht aus verkuerzten (Rebound) Sportstossdaempfern mit sportlicher Kennlinie, die bei fuehrenden Stossdaempferherstellern nach unseren Vorgaben exklusiv fuer H

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 19.09.2017
Zum Angebot
Performing the Secular - Religion, Representati...
95,19 € *
ggf. zzgl. Versand

This book is a timely anthology which aims to unsettle our habituated modes of thinking about the place of the secular in cultural productions. The last decade alone has witnessed many religious protests against cultural productions, which have led, in some cases, to the closure of theatre and opera performances. Threats to artists led to the exile of Indian painter, MF Husain, and murder of Dutch film-maker Theo van Gogh, the controversy over the depiction of the Islamic prophet Muhammad in the Danish newspaper Jyllands-Posten in 2005 led to the cancellation of performances of Mozarts Idomeneo for the season. Offering fresh and provocative readings that probe the limits and promise of secularity in relation to questions of performance, politics, and the public sphere, this book will be invaluable to scholars who seek to understand the dramatic rise of politicized theology in our new century. Milija Gluhovic is Associate Professor of Theatre and Performance at the University of Warwick, UK. His monograph Performing European Memories: Trauma, Ethics, Politics and an edited volume titled Performing the New Europe: Identities, Feelings, and Politics in the Eurovision Song Contest (with Karen Fricker) were published in 2013. Jisha Menon is Associate Professor of Theatre and Performance Studies at Stanford University, USA. She is the author of The Performance of Nationalism: India, Pakistan, and the Memory of Partition (2013) and co-editor of Violence Performed (2009).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot
Zeitschrift für Ideengeschichte Heft XI/3 Herbs...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Marx - der Name hat politische Signalfarbe. Kein Denker der Moderne hat ein solches Beben in der politischen Ereignisgeschichte ausgelöst wie der Theoretiker aus Trier. Die Geschichte seiner Rezeption ist ein eigener ideenpolitischer Roman. Wurde er noch nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion ins historische Antiquariat des 19. Jahrhunderts verbannt, wird nun im Zuge der Krise des Finanzkapitalismus überall seine Renaissance ausgerufen. Jenseits vorschneller politischer Aktualisierung beleuchtet die Herbstausgabe der Zeitschrift den Marx-Komplex auf eigene Weise. Am Vorabend seines 200. Geburtstages begibt die ZIG sich auf Spurensuche ins Archiv und zeigt Marx in überraschenden Konstellationen. Mit Beiträgen von Philipp Felsch, Dick Howard, Wilfried Nippel, Julia Voss und vielen weiteren. Sonja Asal ist Geschäftsführerin des Forschungsverbunds Marbach Weimar Wolfenbüttel. Harald Bluhm geb. 1957, ist Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Projektleiter der Marx-Engels-Gesamtausgabe. 2016 erschien Jean-Jacques Rousseau im Bann der Institutionen (Hg. zus. mit Konstanze Baron). Warren Breckman geb. 1963, ist Professor für moderne europäische Ideengeschichte an der University of Pennsylvania. 2013 erschien Adventures of the Symbolic: Postmarxism and Radical Democracy. Jan Eike Dunkhase geb. 1973, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Literaturarchiv Marbach. 2015 erschien Absurde Geschichte. Reinhart Kosellecks historischer Existentialismus. Philipp Felsch geb. 1972, ist Juniorprofessor für Geschichte der Humanwissenschaften am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität und Mitarbeiter des Philosophie Magazins. 2016 erschien BRD Noir (zus. mit Frank Witzel). Jonas Grethlein geb. 1978, ist Professor für Klassische Philologie an der Universität Heidelberg. 2017 erschien Die Odyssee. Homer und die Kunst des Erzählens. Dick Howard geb. 1943, ist Professor Emeritus für Philosophie an der Stony Brook University und lebt in New York und Paris. 2010 erschien The Primacy of the Political: A History of Political Thought from the Greeks to the French and American Revolutions. Gennaro Imbriano ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Institut der Universität Bologna. 2016 erschien seine Dissertationsschrift Le due modernità. Critica, crisi e utopia in Reinhart Koselleck. Moritz Neuffer geb. 1985, ist Stipendiat des Doktorandenprogramms am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin und promoviert über Zeitschriftenpublizistik und Theoriebildung in den 1950er bis 1980er Jahren. Wilfried Nippel geb. 1950, ist Professor Emeritus für Alte Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. 2018 erscheint Karl Marx. Sam Stark geb. 1977, schreibt an einer Dissertationsschrift am Historischen Institut der Universität von Pennsylvania. Christian Voller geb. 1980, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für die Kultur und Ästhetik digitaler Medien der Leuphana Universität Lüneburg. 2017 erschien Walter Benjamin. Politisches Denken (Hg., zus. mit Christine Blättler). Julia Voss geb. 1974, ist Honorarprofessorin für Kunstgeschichte an der Leuphana Universiät zu Lüneburg und derzeit Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Von 2007 bis 2017 leitete sie das Kunstressort der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 2015 erschien Hinter weißen Wänden (zus. mit Philipp Deines).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.09.2017
Zum Angebot
Die politische Kunst der 1960er Jahre in Argent...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Kunst - Installationen, Aktionskunst, moderne Kunst, Note: 1,7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit befasst sich mit den politischen Tendenzen in der argentinischen Kunst der 1960er Jahre. Ziel dieser Arbeit ist es, einen Eindruck von dem Verhältnis zwischen Politik und Kunst zu verschaffen. Die Rechte der Kunstfreiheit sowie die Grenzen in der Kunst, die vor allem im moralischen Bereich schwierig zu definieren sind, werden diskutiert. Mit Acción del Encierro sollen die Einschränkungen der Kunst und die Gefahren im Umgang mit der Politik deutlich gemacht werden. Die Kunst spiegelt häufig die gesellschaftlichen Werte einer Kultur wider und macht die Politik zu einem beliebten Thema. Die Kunstfreiheit und die Grenzen in der Kunst, vor allem im Umgang mit Politik, werden veranschaulicht. Dabei wird die Kunst der 1960er Jahre in Argentinien als Beispiel herangezogen. Es werden die politischen Umstände sowie die Bewegung in der Kunst in Argentinien betrachtet. Als konkretes Beispiel für diese Zeit wird Graciela Carnevales Acción del Encierro im Hinblick auf die damalige erneuerte Ästhetik analysiert. Zudem wird die politische Aktion ob ihrer ethischen Richtigkeit hinterfragt und erörtert. Die Aktion soll einen Einblick in die Bewegung der Kunst der 1960er in Argentinien vermitteln und die ethischen Grenzen der Kunst aufweisen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.08.2017
Zum Angebot
United Buddy Bears - World Tour
16,95 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Das Buch zur Welttournee296 Seiten mit ueber 800 BildernEin Teil des Verkaufserloesesgeht an Unicef

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot
Psicologia da saúde - teoria, intervenção e pes...
5,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Esta publicação é eminentemente didática e útil aos vários profissionais da área da saúde. A obra está organizada em duas partes. A primeira, dedicada à teoria da Psicologia da Saúde, visa dar ao leitor um panorama geral dos aspectos que embasam a compreensão da Segunda parte do livro voltada aos trabalhos de pesquisa desenvolvidos pelos pesquisadores da Psicologia da Saúde, aqui reunidos.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
The Writers Block Myth - A Guide To Get Past St...
5,84 € *
ggf. zzgl. Versand

The Writers Block Myth is a grounded and inspirational guide for what every writer and creative person wants - to live their joy in the process and to create. Whether youre a seasoned writer or new to the page, The Writers Block Myth is like no other book on writers block or the creative life out there. Created for people living in the real world and presented like a conversation with a good friend, it offers a framework to shift your thinking and integrate writing as part of your life, whatever your circumstances. Youll learn how youre still a writer even when youre not putting pen to paper or fingers to keyboard. How stuck on the page is not about writing so you can focus on the right things to move forward. Youll understand the many ways to define your process and why it matters. Included are the voices and stories of other writers for inspiration and examples for how to apply the principles presented, plus short, easy exercises & tools to support you. Youll have your greenlights--your permission slips--for doing it your way. The Writers Block Myth is a culmination of hundreds of hours of conversations and work with writers, artists, and creatives, as well as interview-conversations conducted with writers of all levels, interests, and experience. This book is for every writer, whether professional or new to the page, whos experienced being stuck, and knows what feeling blocked looks like. Its for those who feel a split in their creative life and life in the real world, who want to be seen and validated to do what they love to do - write and create. This book is for every person who wants to stay on their feet to live, work, and create at their best, feeling lasting creative freedom. Put it on your desk, kitchen counter, or bedside table. Carry it in your bag. Refer to it often. It holds the keys to get past stuck, complete your goals, feed your creative Soul, and guide you to experiencing lasting creative freedom.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot
ARTE Magazin 10/2017
2,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die von Lenin angeführte Oktoberrevolution im Jahr 1917 sollte nicht nur Russland, sondern die ganze Welt verändern: Sie besiegelte das Ende der 300 Jahre währenden Herrschaft der Zarenfamilie Romanow und legte den Grundstein für das sozialistische Sowjetimperium. ARTE widmet den dramatischen Ereignissen vor 100 Jahren einen umfangreichen Programmschwerpunkt und in unserer Titelgeschichte rekonstruiert Michael Sontheimer das Schicksal des letzten Zaren (1), Nikolaus II., und das Ende seiner Herrschaft (ab Seite 10). Einen ganz besonderen kulturellen Höhepunkt gibt es im Oktober live auf ARTE zu erleben: die Wiedereröffnung der Berliner Staatsoper Unter den Linden (2). Nach sieben Jahren aufwendiger Sanierung feiert das traditionsreiche Haus einen ebenso symbolträchtigen wie spektakulären Festakt mit Robert Schumanns Faust-Szenen in Starbesetzung als musikalisch-szenischem Höhepunkt. Was die Besucher der Staatsoper architektonisch erwartet, lesen Sie in einem Essay ab Seite 30. Wenn sich vom 11. bis 15. Oktober die Welt der Literatur auf der Frankfurter Buchmesse versammelt diesmal mit Frankreich als Gastland , präsentiert ARTE ein facettenreiches Spezialprogramm sowie eine Reihe von Veranstaltungen vor Ort. Als Einstimmung finden Sie in der Mitte dieser Ausgabe ein Sonderheft, das Ihnen das Programm der Buchmesse sowie Höhepunkte der deutschfranzösischen Literatur näherbringt. Ich wünsche Ihnen einen goldenen Herbst und spannende Unterhaltung mit ARTE und dem ARTE Magazin! Ihr Peter Boudgoust arte-Präsident

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot
30 de povestiri adevarate. Carte de reportaj
4,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Reportajele din aceast? carte vorbesc despre aspecte din istoria recent?, cum ar fi migra?ia, corup?ia, via?a în penitenciare sau problemele minorit??ilor, închiderea spitalelor sau stresul care schimb? vie?i, crizele din s?n?tate, pove?ti ale unor oameni obi?nui?i, care fac lucruri speciale. Reg?sim, îns?, ?i pove?ti de demult, cum e cazul reportajelor despre lupt?torii anticomuni?ti din mun?i, despre tezaurul de la Pietroasele sau istoriile din satele s?se?ti. Reportajele surprind realit??i dintr-o Românie aflat? în continu? schimbare, cu enorme discrepan?e. Sunt ca o fotografie a realit??ii. Cine le cite?te afl? cum se tr?ia sau cum se tr?ie?te în anumite locuri. Cum se schimb? sau de ce nu se schimb? lucrurile ?i mentalit??ile. Cartea cuprinde 30 de reportaje publicate în revista Dilema veche, dar ?i adapt?ri dup? reportaje sau documentare radio difuzate la Europa FM ?i Radio România Actualit??i. Reportajul e un gen mai rar întâlnit ast?zi în presa din România. Dar asta nu se întâmpl? din cauza lipsei de interes a publicului, ci din pricina lipsei de bani ?i de investi?ii într-o pres? de calitate. De fiecare dat? când totu?i apar reportaje bine f?cute, se constat? c? publicul le urm?re?te cu interes, tot a?a cum urm?re?te reportajele ?i documentarele oferite de televiziunile str?ine. Asta fiindc? oamenii au nevoie de pove?ti. Un reportaj bine f?cut este de fapt o poveste adev?rat?. Pân? la urm?, ?i aceast? carte este o carte cu pove?ti adev?rate. (Liliana Nicolae)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.09.2017
Zum Angebot
Paragone - Wettstreit der Künste
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Rangstreit der Künste, der so genannte »Paragone«, gehört zu den zentralen Themen des frühneuzeitlichen Kunstdiskurses. Der wichtigste Quellentext zum »Paragone« stammt vom Florentiner Literaten Benedetto Varchi (1503-1565). In seiner »Lezzione«, einer Vorlesung, die er 1547 vor der Florentiner Akademie hielt und 1550 veröffentlichte, behandelt er die Rangfolge der Wissenschaften und Künste sowie den Vergleich zwischen Malerei und Bildhauerei. Zeitgenössische Künstler wie Michelangelo, Bronzino, Pontormo, Cellini und Vasari gaben zum »Paragone« ihre Meinung ab, die Varchi in den »Lezzioni« abdruckte. Diese grundlegende Schrift steht nun erstmals auf Deutsch zur Verfügung. Italienisches Original und deutsche Übertragung werden in synoptischem Satz geboten und von einem fundierten Kommentar begleitet. Benedetto Varchi (* 1502; ? 1565) war ein Florentiner Dichter und Historiker.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Silent Women - Pioneers of Cinema
5,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Why have women such as Alice Guy-Blache, the creator of narrative cinema, been written out of film history? Why have so many women working behind the scenes in film been rendered invisible and silent for so long? Silent Women explores the incredible contribution of women at the dawn of cinema when, surprisingly, more women were employed across the board in the film industry than they are now. It also looks at how women helped to shape the content, style of acting and development of the movie business in their roles as actors, writers, editors, cinematographers, directors and producers. In addition, we describe how women engaged with and influenced the development of cinema in their roles as audience, critics, fans, reviewers, journalists and the arbiters of morality in films. And finally, we ask when the current discrimination and male domination of the industry will give way to allow more women access to the top jobs. In addition to its historical focus on women working in film during the silent film era, the term silent also refers to the silencing and eradication of the enormous contribution that women have made to the development of the motion picture industry.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.09.2017
Zum Angebot
2012 - die globalisierte Apokalypse aus lateina...
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

2012 erlebte die Welt einen spektakulären Medienhype um einen angeblich im Maya-Kalender vorausgesagten Weltuntergang. Was ist in den Maya-Hieroglypheninschriften diesbezüglich tatsächlich vermerkt? Welchen historischen Hintergrund haben europäische Apokalypse-Vorstellungen? Dem geht der Band in Studien aus verschiedenen Disziplinen nach. Darüber hinaus beschäftigen sich die Beiträger mit den Apokalypse-Vorstellungen ausgewählter amerindischer Gesellschaften. Sie beleuchten weiter, wie diese Apokalypse in der modernen mexikanischen Literatur als Metapher aufgegriffen wird. Ein Interview mit dem Maya-Experten Nikolai Grube über die Auswirkungen des Jahres 2012 auf die Maya-Forschung beschließt den Band. In 2012, the world experienced a spectacular media based hype about the reputed end of the world according to the end of the Maya calendar. The volume at hand combines studies of different disciplines which explore the question, what Maya hieroglyphic inscriptions really tell us about the end of the world and what of our apocalyptic visions are based on our own historic Jewish-Christian background. Further contributors in this volume discuss apocalyptic ideas of selected Amerindian societies from the colonial past up to the present. They also reflect how those apocalyptic visions are taken up again as metaphors in modern Mexican literature. The volume is closed by an interview on the effects of 2012 on Maya research with expert Nikolai Grube.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht