Angebote zu "Schrader" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

4C/ID Modell in einer Schüleraustauschorganisation
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (Mediendidaktik), Veranstaltung: Allgemeine Didaktik und Mediendidaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Bereich der interkulturellen Arbeit/ Arbeit mit Migranten ist sehr vielfältig. In dieser Arbeit wird ein Lehrplanentwurf für einen Bildungswissenschaftler kon-struiert, der eine gemeinnützige Schüleraustauschorganisation leiten soll. Das Jahr als Gast in einem anderen Land soll die interkulturelle Kompetenz der Schüler fördern. 'Interkulturelle Kompetenz gilt vielen als die Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts.' (Straub 2009, S.309). Der Begriff 'Interkulturelle Kompetenz' (S.303) soll in dieser Arbeit nach Straub (2009) 'als abgestimmtes Handlungspo-tential' (S.303) in Bezug auf kulturelle Unterschiede verstanden werden. Für die so wichtige Auswahl und Vorbereitung der Teilnehmer für das Gelingen eines Schüleraustausches (nach Gundlach und Schill S.57f) sollten damit betraute Bil-dungswissenschaftler gut ausgebildet sein, um die vielfältigen Aufgaben kompe-tent wahrnehmen zu können. Der Lehrplanentwurf hierfür im 2. Kapitel dieser Arbeit findet unter Anwendung des Vier - Komponenten- Instruktionsdesign-Modells (engl. Four - component instructional design model (im weiteren Text 4C/ID genannt)) statt, das von dem Psychologen J. van Merriënboer 1997 vorge-stellt wurde und auch aktuell weiterentwickelt wird. Dieses Modell versucht nach (Bastiaens T., Deimann M., Schrader C. und Orth C. 2012 S. 90) in der Lernum-gebung einen realen Alltag widerzuspiegeln, indem es authentische Lernaufgaben integriert und dadurch die Entwicklung komplexer kognitiver Fähigkeiten ermög-licht. Damit wird dem Bildungswissenschaftler eine gezielte Vorbereitung für die Lösung seiner Probleme mit unterschiedlichen Schülern, die in Länder mit unter-schiedlichen Kulturen reisen dargeboten. Zusätzlich trainiert das 4C/ID Modell aber auch die Automatisierung wiederkehrender Fähigkeiten, die im Arbeitsalltag täglich auftreten, um Routineaufgaben ohne Nachdenken sicher zu beherrschen und bei nicht wiederkehrenden 'Einzelproblemen' eine hohe Problemlösungs-kompetenz zu erreichen. Im 3. Kapitel werden theoretische Überlegungen zur Ein-ordung des 4C/ID-Modells dargelegt und Beispiele für didaktische Szenarien und die Verwendung geeigneter Medien zur Anwendung des Lehrplanentwurfs vorge-stellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Helden für den Mittelstand - weltweit
13,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

20 Mittelstandsberater aus 17 Ländern erzählen aus ihrer Karriere und von ihrem Arbeitsalltag - ein unterhaltsames und ideenreiches Buch, das über das heikle Thema 'Interkulturalität' spricht und zugleich eine aktuelle Zustandsbeschreibung der IT-Branche und des Mittelstandes ist. Wie vertritt man ein deutsches Produkt im zweisprachigen Kanada, das am amerikanischen Markt orientiert, aber kulturell sehr europäisch ist? Wie gründet man zwischen den 9 Landessprachen Malaysiens eine Firmen-Niederlassung? Wie erobert man den amerikanischen Markt mit Konzepten 'made in Germany'? Was beachte man in China, wenn es um internationale Verhandlungsführung geht? Wie berät man ein arabisches Königshaus beim Aufbau einer der modernsten Universitäten mitten in der Wüste? Es geht um clevere menschliche Netzwerke, um Lebensformen und Karrieren jenseits des Bekannten. Hier sprechen Berater und Kaufleute vom Umgang mit verschiedenen Kulturen. Insofern ist diese Anekdoten-Sammlung ein ernstzunehmendes Hand- und Lehrbuch über Interkulturalität. En passant liefert das Buch einige Highlights, wenn SAP-Mitgründer Hans Schrader erstmals die Geschichte der Internationalisierung von SAP erzählt oder der CEO von NTT Data, dem grössten japanischen IT-Beratungsunternehmen, seine Vision von einem nicht mehr nur globalen, sondern interkulturellen Unternehmen darlegt. Hans Königes von der Computerwoche über das Buch: Berater haben immer etwas Interessantes zu berichten, sind ständig auf Achse und haben mit unterschiedlichsten Menschen zu tun. Richtig aufregend kann es aber werden - und das zeigen die Geschichten in diesem Buch -, wenn Berater und Kunden aus verschiedenen Ländern stammen, wenn unterschiedliche Mentalitäten und Kulturen aufeinanderprallen. Eigentlich sollten wir uns mittlerweile im globalen Dorf besser kennen, und dennoch sind wir immer wieder überrascht, wie viele Facetten das Leben bereithält, und dass es noch genug zu staunen und zu lernen gibt. - Man wird hineingezogen in jede einzelne dieser Erzählungen und hört nicht auf zu lesen, bevor man das Ende kennt. Der Band ist zweisprachig deutsch-englisch aufgelegt. Der erste Band der 'Helden für den Mittelstand' ist ins Japanische übersetzt worden - dieser Band dürfte um den Globus gehen und in jeder Sprache Interessenten finden! Autoren dieses Bandes: Tom Saeys Leanne Gregson Juan Carlos Encio Mugica Armin Frei David Cairat Jean-Yves Popovich Ina Baum Hans Schlegel István Pótsa Alexander Gebhard Reiko Miyajima Krzysztof Witczak Alexander Baev Roman Peresypkin Rajmund Pavla Jennifer Roach Robert Leitner Xiaodong (Liam) Song Thomas Stig Nielson Heino Schrader Hans Königes

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Integration, Assimilation, Akkulturation und En...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auszüge aus dem Text: ..Insbesondere als Folge von Arbeits- und Flüchtlingsmigration ist die Gesellschaft dieses Landes multikulturell und vielsprachig in ihrer Gestalt und es ist zu erwarten, dass sich dies künftig eher verstärken als verringern wird, wobei Heckmann bereits 1981 auf diese Entwicklungstendenz hingewiesen hat. ...Während Schrader (1989, S. 436) noch vereinfacht die Migration als '...das Verlassen des bisherigen und das Aufsuchen eines neuen, als dauerhaft angestrebten Wohnorts in einer signifikanten Entfernung...' beschreibt, gehen Elias und Scotson (1990, S. 248) in ihrer Definition über den Aspekt des Ortwechsels hinaus und erachten vor allem '...den Wechsel der Gruppenzugehörigkeit...' als charakteristisch für die Migration. Die Autoren betonen hierbei, dass sich Migranten nicht nur physisch von einem Ort zum anderen bewegen, sondern dabei auch zugleich von einer Gesellschafts- beziehungsweise Kulturgruppe in eine andere überwechseln. An diesem Berührungspunkt zwischen zwei Kulturen, ist der Prozess der Akkulturation einzuordnen, bei dem unterschiedliche Kulturen durch Interaktion ihrer Mitglieder aufeinander treffen und in einen Austausch geraten, der kulturelle Veränderungen nach sich zieht. ... Aus den bisherigen Publikationen zur Akkulturation geht keine allgemeinverbindliche Definition von diesem Konstrukt hervor. Es zeigen sich beim Gebrauch dieses Begriffes häufig Unklarheiten und Widersprüche: Zum einen wird mit diesem einmal das Ergebnis von Kulturkontakten und zum anderen der Prozess selbst bezeichnet, oder Akkulturation wird gleichbedeutend mit Termini wie Assimilation, Absorption, Integration und Enkulturation zur Beschreibung des individuellen Verhaltens im Prozessverlauf benutzt. Im Folgenden werden die oben genannten zentralen Grundbegriffe, die in der Migrations- und Akkulturationsforschung häufig konfundiert sind, voneinander abgegrenzt und die ihnen jeweils zugrunde liegende Bedeutung herausgestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
4C/ID Modell in einer Schüleraustauschorganisation
11,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (Mediendidaktik), Veranstaltung: Allgemeine Didaktik und Mediendidaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Bereich der interkulturellen Arbeit/ Arbeit mit Migranten ist sehr vielfältig. In dieser Arbeit wird ein Lehrplanentwurf für einen Bildungswissenschaftler kon-struiert, der eine gemeinnützige Schüleraustauschorganisation leiten soll. Das Jahr als Gast in einem anderen Land soll die interkulturelle Kompetenz der Schüler fördern. 'Interkulturelle Kompetenz gilt vielen als die Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts.' (Straub 2009, S.309). Der Begriff 'Interkulturelle Kompetenz' (S.303) soll in dieser Arbeit nach Straub (2009) 'als abgestimmtes Handlungspo-tential' (S.303) in Bezug auf kulturelle Unterschiede verstanden werden. Für die so wichtige Auswahl und Vorbereitung der Teilnehmer für das Gelingen eines Schüleraustausches (nach Gundlach und Schill S.57f) sollten damit betraute Bil-dungswissenschaftler gut ausgebildet sein, um die vielfältigen Aufgaben kompe-tent wahrnehmen zu können. Der Lehrplanentwurf hierfür im 2. Kapitel dieser Arbeit findet unter Anwendung des Vier - Komponenten- Instruktionsdesign-Modells (engl. Four - component instructional design model (im weiteren Text 4C/ID genannt)) statt, das von dem Psychologen J. van Merriënboer 1997 vorge-stellt wurde und auch aktuell weiterentwickelt wird. Dieses Modell versucht nach (Bastiaens T., Deimann M., Schrader C. und Orth C. 2012 S. 90) in der Lernum-gebung einen realen Alltag widerzuspiegeln, indem es authentische Lernaufgaben integriert und dadurch die Entwicklung komplexer kognitiver Fähigkeiten ermög-licht. Damit wird dem Bildungswissenschaftler eine gezielte Vorbereitung für die Lösung seiner Probleme mit unterschiedlichen Schülern, die in Länder mit unter-schiedlichen Kulturen reisen dargeboten. Zusätzlich trainiert das 4C/ID Modell aber auch die Automatisierung wiederkehrender Fähigkeiten, die im Arbeitsalltag täglich auftreten, um Routineaufgaben ohne Nachdenken sicher zu beherrschen und bei nicht wiederkehrenden 'Einzelproblemen' eine hohe Problemlösungs-kompetenz zu erreichen. Im 3. Kapitel werden theoretische Überlegungen zur Ein-ordung des 4C/ID-Modells dargelegt und Beispiele für didaktische Szenarien und die Verwendung geeigneter Medien zur Anwendung des Lehrplanentwurfs vorge-stellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kita und die Welt/DVD
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

'Kita und die Welt' erzählt den Alltag in der Kita Karl-Schrader Straße in Berlin-Schöneberg und den täglichen Lernprozess im Umgang mit anderen Kulturen. Ein Modell, welches einerseits die Toleranz, Akzeptanz, Kulturelle Vielfalt und das friedliche Zusammenleben in einer Gesellschaft verankert und andererseits ein Bildungssystem unterstützt, dass den frühkindlichen Multikulturalismus fördert und den Rassismus unterbindet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kita und die Welt/DVD
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Kita und die Welt' erzählt den Alltag in der Kita Karl-Schrader Strasse in Berlin-Schöneberg und den täglichen Lernprozess im Umgang mit anderen Kulturen. Ein Modell, welches einerseits die Toleranz, Akzeptanz, Kulturelle Vielfalt und das friedliche Zusammenleben in einer Gesellschaft verankert und andererseits ein Bildungssystem unterstützt, dass den frühkindlichen Multikulturalismus fördert und den Rassismus unterbindet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Helden für den Mittelstand - weltweit
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

20 Mittelstandsberater aus 17 Ländern erzählen aus ihrer Karriere und von ihrem Arbeitsalltag - ein unterhaltsames und ideenreiches Buch, das über das heikle Thema 'Interkulturalität' spricht und zugleich eine aktuelle Zustandsbeschreibung der IT-Branche und des Mittelstandes ist. Wie vertritt man ein deutsches Produkt im zweisprachigen Kanada, das am amerikanischen Markt orientiert, aber kulturell sehr europäisch ist? Wie gründet man zwischen den 9 Landessprachen Malaysiens eine Firmen-Niederlassung? Wie erobert man den amerikanischen Markt mit Konzepten 'made in Germany'? Was beachte man in China, wenn es um internationale Verhandlungsführung geht? Wie berät man ein arabisches Königshaus beim Aufbau einer der modernsten Universitäten mitten in der Wüste? Es geht um clevere menschliche Netzwerke, um Lebensformen und Karrieren jenseits des Bekannten. Hier sprechen Berater und Kaufleute vom Umgang mit verschiedenen Kulturen. Insofern ist diese Anekdoten-Sammlung ein ernstzunehmendes Hand- und Lehrbuch über Interkulturalität. En passant liefert das Buch einige Highlights, wenn SAP-Mitgründer Hans Schrader erstmals die Geschichte der Internationalisierung von SAP erzählt oder der CEO von NTT Data, dem größten japanischen IT-Beratungsunternehmen, seine Vision von einem nicht mehr nur globalen, sondern interkulturellen Unternehmen darlegt. Hans Königes von der Computerwoche über das Buch: Berater haben immer etwas Interessantes zu berichten, sind ständig auf Achse und haben mit unterschiedlichsten Menschen zu tun. Richtig aufregend kann es aber werden - und das zeigen die Geschichten in diesem Buch -, wenn Berater und Kunden aus verschiedenen Ländern stammen, wenn unterschiedliche Mentalitäten und Kulturen aufeinanderprallen. Eigentlich sollten wir uns mittlerweile im globalen Dorf besser kennen, und dennoch sind wir immer wieder überrascht, wie viele Facetten das Leben bereithält, und dass es noch genug zu staunen und zu lernen gibt. - Man wird hineingezogen in jede einzelne dieser Erzählungen und hört nicht auf zu lesen, bevor man das Ende kennt. Der Band ist zweisprachig deutsch-englisch aufgelegt. Der erste Band der 'Helden für den Mittelstand' ist ins Japanische übersetzt worden - dieser Band dürfte um den Globus gehen und in jeder Sprache Interessenten finden! Autoren dieses Bandes: Tom Saeys Leanne Gregson Juan Carlos Encio Mugica Armin Frei David Cairat Jean-Yves Popovich Ina Baum Hans Schlegel István Pótsa Alexander Gebhard Reiko Miyajima Krzysztof Witczak Alexander Baev Roman Peresypkin Rajmund Pavla Jennifer Roach Robert Leitner Xiaodong (Liam) Song Thomas Stig Nielson Heino Schrader Hans Königes

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Integration, Assimilation, Akkulturation und En...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auszüge aus dem Text: ..Insbesondere als Folge von Arbeits- und Flüchtlingsmigration ist die Gesellschaft dieses Landes multikulturell und vielsprachig in ihrer Gestalt und es ist zu erwarten, dass sich dies künftig eher verstärken als verringern wird, wobei Heckmann bereits 1981 auf diese Entwicklungstendenz hingewiesen hat. ...Während Schrader (1989, S. 436) noch vereinfacht die Migration als '...das Verlassen des bisherigen und das Aufsuchen eines neuen, als dauerhaft angestrebten Wohnorts in einer signifikanten Entfernung...' beschreibt, gehen Elias und Scotson (1990, S. 248) in ihrer Definition über den Aspekt des Ortwechsels hinaus und erachten vor allem '...den Wechsel der Gruppenzugehörigkeit...' als charakteristisch für die Migration. Die Autoren betonen hierbei, dass sich Migranten nicht nur physisch von einem Ort zum anderen bewegen, sondern dabei auch zugleich von einer Gesellschafts- beziehungsweise Kulturgruppe in eine andere überwechseln. An diesem Berührungspunkt zwischen zwei Kulturen, ist der Prozess der Akkulturation einzuordnen, bei dem unterschiedliche Kulturen durch Interaktion ihrer Mitglieder aufeinander treffen und in einen Austausch geraten, der kulturelle Veränderungen nach sich zieht. ... Aus den bisherigen Publikationen zur Akkulturation geht keine allgemeinverbindliche Definition von diesem Konstrukt hervor. Es zeigen sich beim Gebrauch dieses Begriffes häufig Unklarheiten und Widersprüche: Zum einen wird mit diesem einmal das Ergebnis von Kulturkontakten und zum anderen der Prozess selbst bezeichnet, oder Akkulturation wird gleichbedeutend mit Termini wie Assimilation, Absorption, Integration und Enkulturation zur Beschreibung des individuellen Verhaltens im Prozessverlauf benutzt. Im Folgenden werden die oben genannten zentralen Grundbegriffe, die in der Migrations- und Akkulturationsforschung häufig konfundiert sind, voneinander abgegrenzt und die ihnen jeweils zugrunde liegende Bedeutung herausgestellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot