Angebote zu "Stella" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Stella Teppich (160 x 230 cm), Senfgelb
Top-Produkt
249,00 € *
zzgl. 40,00 € Versand

Textil-Designerin Niki Jones versteht es brilliant, das Erbe ihrer Heimat Schottland mit den Stilen anderer Kulturen zu kombinieren. Ihre Reisen um die ganze Welt sind dafuer ihre beste Inspiration. Hier brauchst du keine Hausschuhe: die Wolle des Teppichs ist wunderbar weich. Er wurde von Hand in Indien gefertigt. Sein 3D-Effekt ist das Ergebnis unterschiedlicher Tufttechniken: so ist der Schlingenflor niedriger als die hochgetufteten Faeden in Chartreuse. Die Kissen aus der gleiche Kollektion passen natuerlich perfekt dazu. Zusammen ergeben sie einen konsistenten Look, wirken aber nicht zu sehr aufeinander abgestimmt.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Rückkehr der Marien
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu allen Zeiten und in allen Kulturen gab es außergewöhnliche Frauen, die zum Wohle der Gemeinschaft wirkten und mutig die Wege bereiteten, auf denen wir heute gehen: die Marien. In diesem Kartenset begegnen wir 50 bekannten Heilerinnen wie Maria Magdalena, Maria Fortunata oder Maria Stella und lernen ihr Wirken und ihre spirituelle Kraft kennen. Mit einem angeleiteten Kerzenritual gelingt die Verbindung mit den Marien ganz leicht.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Rückkehr der Marien
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu allen Zeiten und in allen Kulturen gab es außergewöhnliche Frauen, die zum Wohle der Gemeinschaft wirkten und mutig die Wege bereiteten, auf denen wir heute gehen: die Marien. In diesem Kartenset begegnen wir 50 bekannten Heilerinnen wie Maria Magdalena, Maria Fortunata oder Maria Stella und lernen ihr Wirken und ihre spirituelle Kraft kennen. Mit einem angeleiteten Kerzenritual gelingt die Verbindung mit den Marien ganz leicht.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Afrika fernab erlebt - Das K-Wagnis: Von Kapsta...
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das K-Wagnis: Von Kapstadt über Khartum nach KarlsruheAstrid MacMillian und ihr Ehemann Loyal verwirklichen ihren Traum: Sie reisen ein Jahr lang durch Afrika. Die sprachbegabte Gymnasiallehrerin und der sportbegeisterte Ingenieur kappen ihren komfortablen Alltag in Karlsruhe und fahren im August 2012 los: In ihrer Stella, einem eigens umgebauten Land Rover, geht es immer der Küste entlang durch 30 afrikanische Länder.In diesem persönlichen Reisebericht lässt uns Astrid MacMillian teilhaben an ihrer Leidenschaft für diesen Kontinent, an ihren Reisevorbereitungen, ihren Begegnungen, an ihren Gedanken zu Land und Leuten und ihren Freuden und Nöten während dieser turbulenten Zeit auf Rädern. Man staunt beim Lesen, lacht, kann es kaum glauben, fühlt mit. Hautnah erlebt man, wie vielfältig die Welt, ihre Landschaften, Menschen und Kulturen sind.In Band 2 geht es durch Ost- und Nordostafrika - vom südafrikanischen Kapstadt aus immer nordwärts bis nach Khartum und schließlich wieder zurück ins heimatliche Karlsruhe.... mit über 50 Farbfotos,... mit großer Karte zum Nachverfolgen der Tour,... zum Schmökern UND Erfahren,... für Afrikainteressierte und als Reisevorbereitung!

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Afrika fernab erlebt - Das K-Wagnis: Von Kapsta...
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das K-Wagnis: Von Kapstadt über Khartum nach KarlsruheAstrid MacMillian und ihr Ehemann Loyal verwirklichen ihren Traum: Sie reisen ein Jahr lang durch Afrika. Die sprachbegabte Gymnasiallehrerin und der sportbegeisterte Ingenieur kappen ihren komfortablen Alltag in Karlsruhe und fahren im August 2012 los: In ihrer Stella, einem eigens umgebauten Land Rover, geht es immer der Küste entlang durch 30 afrikanische Länder.In diesem persönlichen Reisebericht lässt uns Astrid MacMillian teilhaben an ihrer Leidenschaft für diesen Kontinent, an ihren Reisevorbereitungen, ihren Begegnungen, an ihren Gedanken zu Land und Leuten und ihren Freuden und Nöten während dieser turbulenten Zeit auf Rädern. Man staunt beim Lesen, lacht, kann es kaum glauben, fühlt mit. Hautnah erlebt man, wie vielfältig die Welt, ihre Landschaften, Menschen und Kulturen sind.In Band 2 geht es durch Ost- und Nordostafrika - vom südafrikanischen Kapstadt aus immer nordwärts bis nach Khartum und schließlich wieder zurück ins heimatliche Karlsruhe.... mit über 50 Farbfotos,... mit großer Karte zum Nachverfolgen der Tour,... zum Schmökern UND Erfahren,... für Afrikainteressierte und als Reisevorbereitung!

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Afrika fernab erlebt 01
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das K-Wagnis: Von Karlsruhe nach KapstadtAstrid MacMillian und ihr Ehemann Loyal verwirklichen ihren Traum: Sie reisen ein Jahr lang durch Afrika. Die sprachbegabte Gymnasiallehrerin und der sportbegeisterte Ingenieur kappen ihren komfortablen Alltag um Karlsruhe und fahren im August 2012 los: In ihrer Stella, einem eigens umgebauten Land Rover, geht es - immer der Küste entlang - durch 25 afrikanische Länder.In ihrem persönlichen Reisebericht lässt uns Astrid MacMillian teilhaben an ihrer Leidenschaft für diesen Kontinent, ihren Reisevorbereitungen, ihren Begegnungen, Freuden und Nöten während dieses turbulenten Jahres auf Rädern.Gleich zu Beginn ihrer Reise trifft das Paar auf herzliche marokkanische Gastfreundschaft. Später, in einem kleinen Ort an der Küste von Guinea-Bissau, verbringen sie auf dem Hof von Souleymane und seiner Familie das traditionelle Tabaskifest. Dort kommen sie nicht nur unter, sondern auch auf den Hund - Paule reist von da an mit. Aber es ist bei Weitem nicht alles rosa: Das langwierige Beschaffen von Visa, die zeitintensiven Grenzübergänge und die vielen Straßensperren strapazieren ihr Nervenkostüm ebenso wie so manche kulturelle Eigenheit der Bevölkerung, Sprachbarrieren und schlechte Straßenverhältnisse - nicht selten geht es über Steinbrocken nur im Schritttempo voran.AFRIKA. FERNAB ERLEBT ist ein persönlicher Bericht über einen spannenden, emotionalen sowie informativen Road-Trip, in dem man schmökern kann und zugleich allerlei Verschiedenes über Afrika, die vielen Länder des Kontinents und seine Bewohner erfährt. Man staunt, lacht, kann es kaum glauben, fühlt mit. Hautnah erlebt man, wie vielfältig die Welt, ihre Landschaften, Menschen und Kulturen sind.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Afrika fernab erlebt 01
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das K-Wagnis: Von Karlsruhe nach KapstadtAstrid MacMillian und ihr Ehemann Loyal verwirklichen ihren Traum: Sie reisen ein Jahr lang durch Afrika. Die sprachbegabte Gymnasiallehrerin und der sportbegeisterte Ingenieur kappen ihren komfortablen Alltag um Karlsruhe und fahren im August 2012 los: In ihrer Stella, einem eigens umgebauten Land Rover, geht es - immer der Küste entlang - durch 25 afrikanische Länder.In ihrem persönlichen Reisebericht lässt uns Astrid MacMillian teilhaben an ihrer Leidenschaft für diesen Kontinent, ihren Reisevorbereitungen, ihren Begegnungen, Freuden und Nöten während dieses turbulenten Jahres auf Rädern.Gleich zu Beginn ihrer Reise trifft das Paar auf herzliche marokkanische Gastfreundschaft. Später, in einem kleinen Ort an der Küste von Guinea-Bissau, verbringen sie auf dem Hof von Souleymane und seiner Familie das traditionelle Tabaskifest. Dort kommen sie nicht nur unter, sondern auch auf den Hund - Paule reist von da an mit. Aber es ist bei Weitem nicht alles rosa: Das langwierige Beschaffen von Visa, die zeitintensiven Grenzübergänge und die vielen Straßensperren strapazieren ihr Nervenkostüm ebenso wie so manche kulturelle Eigenheit der Bevölkerung, Sprachbarrieren und schlechte Straßenverhältnisse - nicht selten geht es über Steinbrocken nur im Schritttempo voran.AFRIKA. FERNAB ERLEBT ist ein persönlicher Bericht über einen spannenden, emotionalen sowie informativen Road-Trip, in dem man schmökern kann und zugleich allerlei Verschiedenes über Afrika, die vielen Länder des Kontinents und seine Bewohner erfährt. Man staunt, lacht, kann es kaum glauben, fühlt mit. Hautnah erlebt man, wie vielfältig die Welt, ihre Landschaften, Menschen und Kulturen sind.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Documentary Across Disciplines
25,23 € *
ggf. zzgl. Versand

Artists, filmmakers, art historians, poets, literary critics, anthropologists, theorists, and others, investigate one of the most vital areas of cultural practice: documentary. Contemporary engagements with documentary are multifaceted and complex, reaching across disciplines to explore the intersections of politics and aesthetics, representation and reality, truth and illusion. Discarding the old notions of "fly on the wall" immediacy or quasi-scientific aspirations to objectivity, critics now understand documentary not as the neutral picturing of reality but as a way of coming to terms with reality through images and narrative. This book collects writings by artists, filmmakers, art historians, poets, literary critics, anthropologists, theorists, and others, to investigate one of the most vital areas of cultural practice: documentary. Their investigations take many forms-essays, personal memoirs, interviews, poetry. Contemporary art turned away from the medium and toward the world, using photography and the moving image to take up global perspectives. Documentary filmmakers, meanwhile, began to work in the gallery context. The contributors consider the hybridization of art and film, and the "documentary turn" of contemporary art. They discuss digital technology and the "crisis of faith" caused by manipulation and generation of images, and the fading of the progressive social mandate that has historically characterized documentary. They consider invisible data and visible evidence; problems of archiving; and surveillance and biometric control, forms of documentation that call for "informatic opacity" as a means of evasion. Contributors Ariella Azoulay, Zach Blas, Christa Blümlinger, Stella Bruzzi, Lucien Castaing-Taylor, Kris Fallon, Evgenia Giannouri, Ben Lerner, SylveÌre Lotringer, Antonia Majaca, Sohrab Mohebbi, Volker Pantenburg, Veìreìna Paravel, Christopher Pinney, Ben Rivers, and Eyal Sivan Copublished with the Haus der Kulturen der Welt (HKW), Berlin

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Documentary Across Disciplines
25,23 € *
ggf. zzgl. Versand

Artists, filmmakers, art historians, poets, literary critics, anthropologists, theorists, and others, investigate one of the most vital areas of cultural practice: documentary. Contemporary engagements with documentary are multifaceted and complex, reaching across disciplines to explore the intersections of politics and aesthetics, representation and reality, truth and illusion. Discarding the old notions of "fly on the wall" immediacy or quasi-scientific aspirations to objectivity, critics now understand documentary not as the neutral picturing of reality but as a way of coming to terms with reality through images and narrative. This book collects writings by artists, filmmakers, art historians, poets, literary critics, anthropologists, theorists, and others, to investigate one of the most vital areas of cultural practice: documentary. Their investigations take many forms-essays, personal memoirs, interviews, poetry. Contemporary art turned away from the medium and toward the world, using photography and the moving image to take up global perspectives. Documentary filmmakers, meanwhile, began to work in the gallery context. The contributors consider the hybridization of art and film, and the "documentary turn" of contemporary art. They discuss digital technology and the "crisis of faith" caused by manipulation and generation of images, and the fading of the progressive social mandate that has historically characterized documentary. They consider invisible data and visible evidence; problems of archiving; and surveillance and biometric control, forms of documentation that call for "informatic opacity" as a means of evasion. Contributors Ariella Azoulay, Zach Blas, Christa Blümlinger, Stella Bruzzi, Lucien Castaing-Taylor, Kris Fallon, Evgenia Giannouri, Ben Lerner, SylveÌre Lotringer, Antonia Majaca, Sohrab Mohebbi, Volker Pantenburg, Veìreìna Paravel, Christopher Pinney, Ben Rivers, and Eyal Sivan Copublished with the Haus der Kulturen der Welt (HKW), Berlin

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
PASSA TEMPO
21,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Marco Todisco singt in Italienisch, Deutsch und in Mundart, schlägt Brücken zwischen verschieden geartetenMenschen, zwischen Sprachregionen und überspringt dabei Kulturgräben, Stil- und Altersgrenzen. Jedes Lied hat seinen eigenen Stil (Pop, Jazz, Tango, Swing, Rap, Folk …) und die dazu passende Sprache. Durch das Wechselspiel der Kulturen, der fantasievollen, mal melancholischen, mal humorvollen Erzählkunst und das Charisma des Sängers beschwören Todisco & Band eine Stimmung herauf, die sich auf der Bühne noch verstärkt. Deshalb wurde die CD vor einem kleinen Publikum im Studio aufgenommen. Todisco singt von Einsamkeit und Lebenslust, vom Loslassen und Wiederfinden, von Leben und Tod, vom ‹Fundbüro›, in dem jeder von uns sich irgendwann zu finden versucht …Marco Todisco pflegt in seinen Konzerten unterschiedliche Kooperationen. Auf seiner ersten CD sind deshalbauch Pippo Pollina, Fiona Daniel und Antonello Messina zu hören.TitelAquilone / Negli interstizi / L’ultimo valzer / 1000 e un giorno / Rodolfo / Stella Stellina / Bar dei vecchi / Vedrai / Per te / Passa / Mys Fundbüro / Willi / Appenzellah Innerroddah / Loslassen

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot